Vogel Montagevorbereitung

Feld Vorbereitung für Vögel

Gönnen Sie Ihrem Jagdhund eine Pause und holen Sie sich – wenn möglich – den geschossenen Vogel selbst.

Nehmen Sie den Vogel an den Füßen auf. So verhindern Sie, dass Federn verletzt oder gar gezogen werden.

Beim Transport sollte der Vogel nicht in einer Tasche aufbewahrt werden. Besser ist es, ihn in der Hand zu halten oder an den Füßen zu tragen.

Mit einem feuchten Tuch entfernen Sie zuerst Blut und Schmutz. Bitte den Vogel nicht ausnehmen und nichts entfernen. Falls Sie Ihren Vogel für den Transport aufhängen müssen, dann bitte an den Füßen und nicht am Kopf. Achten Sie penibel genau darauf, dass keine Federn geknickt, verletzt oder gezogen werden.

Auch die Federn am Kopf sollten unverletzt bleiben.

Lassen Sie den Vogel im Schatten auskühlen und legen Sie ihn vorsichtig in eine luftdichte Plastiktüte. Dies ist ein ganz wichtiger Schritt und unbedingt zu beachten, damit der Vogel vor dem Austrocknen bewahrt wird. Sie sollten das Tier nun so schnell wie möglich einfrieren. Vor dem Einfrieren sollten sie die Tüte noch in einen stabilen Karton legen, um zu vermeiden, dass der Kopf oder der Schwanz beschädigt werden.

Wenn Sie Ihren Vogel zu First Class Trophy schicken wollen, bitte in ausreichend isolierendem Material, um den Vogel so lange wie möglich unter null Grad zu halten. Mehrere Lagen alter Zeitungen haben sich hierbei bewährt.

Verpacken Sie den Vogel in einer stabilen Box. Nur so können Sie ihn vor Stößen und Verletzungen während des Transports schützen.

Bird-Preperation